Schriften

< | Zur Übersicht | >



Schriftklasse 10e - Gebrochene Schriften (eine Walbaum-Variante)

Einzelner Schriftschnitt, leicht in Schreibrichtung geneigt.
Justus Erich Walbaum, dessen Frakturschrift ich als Grundlage für diese gebrochene Schrift heranzog, war Schriftgiesser und Stempelschneider. Er wurde 1768 in Steinlah (D) geboren und starb 71-jährig in Weimar (D).

Unter der Bezeichnung Fraktur oder Gebrochene Schrift versteht man in der Typografie die deutsche Schreib- und Druckschrift mit den aus dem Schreiben mit der Breitfeder typischen Brüchen in der Linienführung. Sie werden heute nur noch selten und als Zierschriften verwendet.





© Mürtschen-Media / pcj